licht

Wer übernimmt „Die Pforte“?

Ehrenamtler für unseren Pfarrbrief gesucht!

Liebe Gemeindemitglieder,

Vor etwa 10 Jahren rief Pfarrer Clemens Pullwitt unser Pfarrblatt „Die Pforte“ ins Leben. Seit dem ist sie zu einer nicht wegzudenkenden Institution in unserer Gemeinde geworden.

Seit 2012 helfe ich mit viel Enthusiasmus und Freude bei der Gestaltung des Pfarrbriefes mit und seit Pfarrer Pullwitt in Pension gegangen ist, mache ich diese ehrenamtliche Tätigkeit allein. Immer wieder höre ich, wie wichtig unseren Gemeindemitgliedern der Pfarrbrief als Informationsquelle des Gemeindelebens ist.

Wie es jedoch manchmal im Leben ist; private Gründe zwingen mich dieses mir ans Herz gewachsene Ehrenamt niederzulegen.

Wir suchen nun einen Nachfolger/eine Nachfolgerin, der/die Freude an PC-Arbeit und am Gestalten unserer „ Pforte“ hat. Es braucht gute Kenntnisse in einem Textverarbeitungsprogramm, Grundkenntnisse in einem Bildbearbeitungsprogramm, alle zwei Monate ca. 10-12 Stunden Zeit und einen eigenen PC bzw. einen Email-Account. Auch gute Deutschkenntnisse sind wichtig. Man kann diese Arbeit gut zu Hause erledigen. Die notwendigen Informationen erhalten Sie von Frau Wendt aus dem Pfarrbüro und ich bin gern bereit am Anfang Hilfestellung zu leisten.

Einmal im Jahr (dieses Mal am Sonnabend, 22. September) bietet das Erzbischöfliche Ordinariat eine Fortbildung zum Thema an, die sehr hilfreich ist.

Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro oder sprechen Sie unseren Pfarrer oder unseren Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Herrn Thomas Neubauer an. Es wäre so wünschenswert, wenn unsere „Pforte“ auch in Zukunft gelesen werden kann.

Silvia Paar.