Informationen zum Religionsunterricht


Postkarte ReliUnterricht 07 Seite 3Postkarte ReliUnterricht 07 Seite 3

 

 

 

 

 Liebe Eltern der zukünftigen Schulkinder,

wenn Sie als katholische Christ*innen Ihre Kinder demnächst an einer Schule anmelden, soll auch eine Entscheidung über den Religionsunterricht getroffen werden. In den Klassen 1 bis 4 ist der Religionsunterricht in Brandenburg ein freiwilliges, zusätzliches Unterrichtsfach, welches, wenn gewählt, auf dem Zeugnis erscheint. Ab Klasse 5 muss man dann zwischen Religion und L-E-R (Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde) wählen. An einigen Schulen wird neuerdings ab der ersten Klasse mit Lebenskunde begonnen. Das ist verwirrend, deshalb hier einige Erklärungen.

Der Religionsunterricht unterscheidet sich vom Ethik- bzw. Weltanschauungsunterricht dadurch, dass er die Schülerinnen und Schüler mit der Frage nach Gott vertraut macht, denn wir müssen uns freiwillig für unseren Glauben entscheiden. Ethik ist eine philosophische Disziplin und der Ethik-Unterricht erfolgt weltanschaulich neutral, auch wenn er über die verschiedenen Religionen informiert. Lebenskunde ist eine atheistische Ideologie und wird vom Humanistischen Verband angeboten. Mehr Information finden Sie auf der Webseite des Erzbistums unter erzbistumberlin.de/bildung/religionsunterricht.

Aufgrund von Lehrer- oder Schülermangel gibt es den katholischen Religionsunterricht nicht an allen Schulen. Vielleicht möchten Sie ausdrücklich eine Schule wählen, an der dieses Fach noch angeboten wird. Im Raum St. Konrad sind das die folgenden Schulen (Stand September 2021):

  • Falkensee: GS "Adolph Diesterweg"; Erich-Kästner-GS; Lessing-GS; Europaschule am Gutspark; Lise-Meitner-Gymnasium; Vicco-von-Bülow-Gymnasium
  • Dallgow-Döberitz: GS "Am Wasserturm"; Marie-Curie-Gymnasium

An einigen Schulen gibt es eine Kooperation zwischen den evangelischen und katholischen Kolleg*innen. Sollte kein katholischer Religionsunterricht angeboten werden, ist der evangelische immer eine gute Alternative.

Um dem Religionsunterricht an den öffentlichen Schulen eine gute Stellung zu geben, ist es wichtig, dass Sie Ihr Kind schon bei der Anmeldung zur Schule auch dafür anmelden.

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gern an mich oder das Pfarrbüro wenden.

Daniela Charest

 Postkarte ReliUnterricht 07 Seite 4

  • Pfarrei Heilige Familie,
    Spandau-Havelland
  • Spendenkonto
    IBAN: DE16 3706 0193 6006 1370 14

  • Gemeinde St. Konrad v. Parzham
    Ringpromenade 73
    14612 Falkensee

  • (03322) 35 17

  • (03322) 212 12 20
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten Gemeindebüro St. Konrad:

  • Dienstags
    9:30 - 11:30 Uhr
  • Donnerstags
    15:00 - 18:00 Uhr

  • Pfarrbüro Maria, Hilfe der Christen
    Flankenschanze 43
    13585 Berlin-Spandau

  • (030) 353 963 0  
  • (030) 353 963 30
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (vorläufig)
  • Pfarrer Daum im Notfall
    (030) 353 963 22

Sprechzeiten Pfarrbüro:

  • Donnerstags
    10:00 - 13:00 Uhr